Mit der BROCK VS7 gegen hartnäckigen Schmutz

 

Mit der Großkehrmaschine VS7 haben hartnäckige Verschmutzungen keine Chance. Jetzt ist die VS7 auch in Unterfranken bei der Firma Kirsch und Sohn, die im Januar von der Firma Remondis übernommen wurde, unterwegs.

 

Die Firma Kirsch und Sohn verfügt über ein breites Dienstleistungsangebot im Bereich der Straßenreinigung für kommunale, gewerbliche und auch private Kunden, wie Gemeinden, Industrieunternehmen und Grundstücks- und Immobilienbesitzer. Seit dem Jahr 2010 gehört bereits eine BROCK zum Kehrmaschinenfuhrpark.

 

Um hocheffizient die teilweise stark verschmutzen Großflächen zu reinigen, ist auf Kundenwunsch die neue VS7 von BROCK mit Flächenabsaugung, Doppeltellerbesen links und rechts mit Hochdruckwaschbalken sowie einen Hochdruckwaschbalken im Frontbereich und diversen Rinnsteindüsen ausgestattet.

Fabian Meyer – der Betriebsstätten- und Verkehrsleiter bei Kirsch und Sohn (Gemünden am Main, Unterfranken) setzt bei Kehrmaschinen auf die von BROCK.

Christian Roth – der Spezialist für Saug- und Spülwagen sowie Winterdienstfahrzeuge – bei Kirsch und Sohn (Gemünden am Main, Unterfranken) freut sich auf den Dienst mit seiner neuen BROCK VS7.

Egal ob Kommunale Dienstleistungen wie die Städtereinigung oder das Arbeiten in Baustellenbereichen z.B. zur Reinigung nach Fräsarbeiten – mit ihren vielfältigen Leistungen passt die VS7 perfekt zu den Einsatzfeldern von Kirsch und Sohn.

 

Die Anschaffung der neuen BROCK wurde auch seitens der Mitarbeiter sehr begrüßt. Der Betriebsstätten- und Verkehrsleiter Fabian Meyer, der schon seit dem Jahre 2002 bei Kirsch und Sohn beschäftigt ist, setzt bei Kehrmaschinen auf die BROCK.

 

Hoch zufrieden mit der Kehrmaschine von BROCK ist auch sein Kollege Christian Roth, der als Kehrmaschinenfahrer bei Kirsch und Sohn der Spezialist für Saug- und Spülwagen sowie Winterdienstfahrzeuge ist.

 

www.kirsch-und-sohn.de